Rechtsanwältin Cornelia Schnerch, LL.M.

- Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht
- Masterstudium Medienrecht (LL.M. - Master of Laws), Abschlussnote “sehr gut”
- Fortbildungsbescheinigung des Deutschen AnwaltVereins
- Vorsitzende der Einigungsstelle für Wettbewerbsstreitigkeiten bei der IHK zu Leipzig
- Mitglied des Fachanwaltsausschusses Urheber- und Medienrecht

Mitgliedschaften:
- Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht GRUR
- AGEM Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien im DAV
- Leipziger Anwaltverein
- Forum Junge Anwaltschaft
- Sinfonischer Musikverein Leipzig
- Gesellschaft der Freunde des Gewandhauses zu Leipzig
- Bundesförderkreis Amateurkunst


Die Spezialisierung auf das Recht des Geistigen Eigentums verfolgt Frau Rechtsanwältin Cornelia Schnerch bereits seit Beginn ihrer juristischen Karriere konsequent. Neben den allgemeinen Rechtsgebieten beschäftigte sich Frau Schnerch bereits während ihres Studiums der Rechtswissenschaften intensiv mit Fragen des Urheberrechts und Verlagsrechts, des Wettbewerbsrechts sowie des gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere auch des Markenrechts.

Während des Referendariats sammelte Frau Schnerch sodann vor allem im Rahmen ihrer Ausbildung im Schwerpunktbereich Wirtschaft und Finanzwesen bei der Deutschen Entertainment AG Berlin und der Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft insbesondere im Medienrecht und im Gesellschaftsrecht praktische Erfahrungen.

Seit 2004 ist Frau Schnerch als Rechtsanwältin zugelassen und betreibt ihre Kanzlei im Zentrum der Stadt Leipzig.

Frau Rechtsanwältin Schnerch ist Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht.

Rechtsanwältin Schnerch hat ferner an einem berufsbegleitenden Weiterbildungsstudium im Medienrecht am Mainzer Medieninstitut teilgenommen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wurde ihr der akademische Grad des "Master of Laws" (LL.M.) im Medienrecht verliehen. Zu den Studieninhalten gehörten unter anderem das Urheberrecht einschließlich Urhebervertragsrecht, Verlagsrecht einschließlich Musikverlagsrecht, das Recht der Film- und Fernsehverträge, das Markenrecht und der Titelschutz, das Wettbewerbsrecht und Werberecht, Telemedien- und Internetrecht, Telekommunikationsrecht, Rundfunkrecht, Recht der Unterhaltungs- und Kulturveranstaltungen, Recht der Wort- und Bildberichterstattung, internationales und europäisches Medienrecht, Medienarbeitsrecht sowie das Medienstraf- und -ordnungswidrigkeitenrecht.

Darüber hinaus hat Frau Rechtsanwältin Schnerch erfolgreich den Lehrgang zum Fachwanwalt für gewerblichen Rechtsschutz absolviert.

Frau Rechtsanwältin Schnerch ist Mitglied der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht GRUR, des Leipziger Anwaltvereins, der Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum und Medien im DAV sowie des Forums Junge Anwaltschaft im DAV. Daneben engagiert sie sich im Bundesjuristenorchester, im Sinfonischen Musikverein Leipzig e.V. und in der Gesellschaft der Freunde des Gewandhauses zu Leipzig e.V.; sie ist ferner Vorstandsmitglied des Bundesförderkreises Amateurkunst e.V..

Im Dezember 2013 wurde Frau Rechtsanwältin Schnerch zur Vorsitzenden der Einigungsstelle für Wettbewerbsstreitigkeiten bei der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig berufen.

Seit Oktober 2014 wirkt Frau Rechtsanwältin Schnerch im Fachanwaltsausschuss Urheber- und Medienrecht der Rechtsanwaltskammer Sachsen mit.